Neuigkeiten aus der Kindertagesstätte Sonnenschein

Sonnenscheinkinder bei der Rockoldinger Feuerwehr

Wie jedes Jahr verbrachten die Sonnenscheinkinder einen Vormittag bei der Rockoldinger Feuerwehr.

Die Kinder erfuhren, welche Gegenstände im Haushalt brennen und welche nicht so schnell in Flammen aufgehen.

Erstaunt waren die Kinder über die gefährlich, leichte Brennbarkeit eines Luftballons.

Selbst eine ungekochte Spaghetti kann brennen.

Wie man einen Notruf richtig absetzt zeigte Herr Georg Wein anhand eines Telefons und simulierte eine Verbindung zur Rettungsleitstelle.

Dabei lernten die Kinder wie wichtig es ist sein Vor und Nachnamen sowie seinen Wohnort zu kennen.

Zum Abschluss wurden die Kinder mit Wieder und Brezen belohnt und jedes Kind bekam eine Brandschutzurkunde ausgehändigt.

Das große Feuerwehrauto hat die Kinder dann zum Kindergarten zurück gefahren.

Danke an Familie Prummer an Familie Wein, Familie Denz, Herrn Hadwiger und allen Jugendlichen der FFW Rockolding, die uns einen lehreichen und spannenden Vormittag organisierten.

Von der Raupe zum Schmetterling

Wohl jeder kennt die Geschichte über „Die kleine Raupe Nimmersatt“, die sich nach tagelangem Fressen von der Raupe in einen wunderschönen Schmetterling verwandelt.

Während das Projekt zwischen ihrem Dasein als Raupe über das Verweilen als Puppe im Kokon bis hin zum Leben als bunte Schmetterling, hat das Tierchen einiges zu leisen.

Mit voller Begeisterung begleiten die Kinder die Verwandlung von der Raupe bis zum Schmetterling.

Löwenzahn begleitete die Schmetterlinge

Die Löwenzahn begleitete die Schmetterlinge diese Woche. Interessiert erfahren die Kinder seine Eigenschaften, begleitet von einem Lied und der Geschichte wie er zu seinem Namen kam. Ein Spaziergang rundet die schöne Frühlingswoche ab.

Besuch von Paula und Monty

Die Besuchshunde Paula und Monty von der ASB Ingolstadt zu Besuch. Die Kinder durften die Hunde mit Leckerlis füttern, bürsten und streicheln. Manch anfängliche Ängste waren schnell verflogen. 

Es war ein wunderschöner Vormittag und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch. 

Wieso wir diese Idee haben?

Die Kinder werden im Alltag immer wieder mit Hunden konfrontiert. Wir konnten beobachten, dass die Kinder den Hund angstvoll anstarren, sich versteifen oder hinter den Eltern oder Erzieherinnen Schutz suchen. Manche kreischen und rennen weg, was die Hunde zum Spielen animiert.

Es kommt auch vor, dass die Kinder sich bei dem Hundekontakt überschätzen und dazu neigen, fremde Hunde ungewollt zu bedrängen. Dadurch entstehen Gefahrensituationen.

Mit dieser Aktionen möchten wir den Kinder die Hundesprache und den richtigen Umgang bzw. Verhalten näher bringen.

In Kleingruppen bekommen die Kinder die Möglichkeit den Hund kennen zu lernen und mit Ihm zu interagieren. so konnten sie den Hund streicheln, mit Leckerchen füttern und auch kleinere gemeinsame Spiele und Aktivitäten durchführen.

Die Kinder sollen einen respektvollen und angemessenen Umgang mit Hunden lernen.

Der Osterhase war da

Danke an unsere Familien, die für ein großzügiges und leckeres Oster Frühstück gesorgt haben.

Schon klopft es an der Tür-der Nikolaus ist hier…

So begrüßten die Sonnenscheinkinder den Nikolaus.

an einer gemütlichen Adventstafel machten die Kinder Brotzeit und warteten auf den Nikolaus.

Mit großen Augen nahmen sie ihr Säckchen entgegen.

Danke Hubert Raith für deinen jährlichen Einsatz.

Ein Tag wie am Meer

Alle Kinder der Kindertagesstätte Sonnenschein besuchten die Salzgrotte in Vohburg.

Danke Frau Gaul auch für die schönen Adventskalender, darüber haben wir uns sehr gefreut.

Unser Feld und Wiesentag im Herbst

Jede Gruppe verbringt einen Vormittag auf Feld und Wiese.

Dort gab es viel spannendes zum Entdecken und Sammeln.

Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder!

Vielen Dank an die Rockoldinger Vereine ,die gemeinsam mit der Kindertagesstätte Sonnenschein den diesjährigen St. Martinsumzug organisiert haben.

In Begleitung der Feuerwehr wurden die Besucher aus nah und fern sicher durch die Straßen geführt.

Am Kirchenplatz begeisterten die Kinder mit Singspielen und einem Lichtertanz.

Von den Vereinsmitgliedern wurde die Geschichte über das Leben von St. Martin erzählt.

Am Sport und Schützenhaus wurde für alle Gäste für das leibliche Wohl gesorgt.

An dieser Stelle noch mal vielen dank den Rockoldinger Vereinen die dies ermöglicht haben.

Danke an alle Nachbarn ,für die stimmungsvolle Gestaltung ihrer Vorgärten.

Erntedankfrühstück

Mit einem Lied und einem Fingerspiel bedanken sich die Kindergartenkinder bei Pfarrer James, der uns in der Einrichtung besucht hatte um unser Erntedankfrühstück zu segnen.

Zuvor schauten alle Kinder der Kindertagesstätte Sonnenschein den Erntedankaltar in der Rockoldinger Kirche an.

Vielen Dank an Pfarrer James und natürlich unseren engagierten Eltern für das tolle Frühstück.

Gemeinsam meistern wir die ersten Kita-Tage

Der Eintritt in die Kita ist ein ganz besonderer Moment – und der erste größere Einschnitt im Leben eines Kindes. Auch viele Eltern müssen sich zunächst an das Loslassen gewöhnen.

Wir nehmen uns deshalb viel Zeit, Kinder und Eltern bei der Eingewöhnung in die Kita individuell zu begleiten.

Wir waren schon auf dem Spielplatz und habe bei einem Spaziergang Hühner und Hasen entdeckt.

„Ade Du schöne Kindergartenzeit“

so klang es in der Kindertagesstätte Sonnenschein.

Die Vorschulkinder wurden in einem kleinen Wortgottesdienst verabschiedet.

Nach einem gemeinsamen Pizzaessen und die letzten gemeinsamem Spiele wurden die Kinder aus dem Kindergarten rausgeschmissen.

Wir wünschen allen unseren Schulanfänger viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg.

Fotos:  Robert Bongiovanni

Marmelade und Gefühle

Unsere ganz „Kleinen“ kochen Marmelade von unseren hauseigenen Johannisbeeren.

In der Schmetterlingsgruppe wird derzeit das Projekt „Ich und meine Gefühle“ erarbeitet.

Erlebnistag in der Vohburger Bücherei

Die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Sonnenschein besuchten die die Bibliothek in Vohburg. 
Dabei bekamen die neugierigen Kinder eine Führung durch die Räumlichkeiten, und durften tollen Geschichten lauschen.

Wir bedanken uns bei Frau Schmid für ihre Mühe und ihren tollen Ideen.

Brandschutz für alle

Wie jedes Jahr verbrachten die Sonnenschein Kinder einen Vormittag bei der Rockoldinger Feuerwehr.

Die Kinder erfuhren von Georg Wein welche Gegenstände im Haushalt brennen und welche nicht so schnell in Flammen aufgehen. Erstaunt waren die Kinder über die gefährlich, leichte Brennbarkeit eines Luftballons. Selbst eine ungekochte Spaghetti kann brennen.

Wein erkläre wie wichtig es ist, dass die Kinder ihren Namen und ihre Adresse kennen um im Notfall einen Notruf absetzen zu können.

Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr durften die Kinder mit dem großen Schlauch spritzen und einen „Brand“ löschen.

Zum Abschluss bekamen alle Kinder eine Brandschutzurkunde und die Kinder wurden mit dem großen Feuerwehrauto zurück in den Kindergarten gefahren.

An dieser Stelle danke an die FFW Rockolding. Bei Frau Prummer Frau Wein und Frau Hadwiger bedanken wir uns für die Bewirtung.

Es war wie immer schön bei Euch.

In der Hoffnung, dass wir Euch nie in unserem Kindergarten / Krippe brauchen. 

Die Polizei Geisenfeld besuchte die Vorschulkinder

Die Vorschulkinder lernten wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält, und worauf man ganz besonders achten sollte.

Zuerst wurde im Kindergarten geübt, und anschließend wurde das gelernte vor dem Kindergarten geübt.

Zum Abschluss durften unsere Vorschulkinder auch das Polizeiauto und das viele Arbeitsmaterial der Polizei anschauen.

Vielen Dank an Frau Hundsberger für ihr Engagement.

Familienfest im Sonnenschein

Ein schönes und sonniges Familienfest in der Kindertageseinrichtung Sonnenschein.

Dazu hatten die Kinder frühlingshafte Lieder, Gedichte und Tänze vorbereitet.

Auch das Muttertagesgeschenk wurde offiziell mit einen Lied den Mamas übergeben.

Danke an alle Helfer und Sponsoren, für unser Buffet sowie unsere Aktion „Tütenangeln“ das vom Elternbeirat organsiert wurde.

Die Sonnenscheinkinder auf der Suche nach dem Frühling

Jeden Tag war eine Gruppe rund um Rockolding auf Feld und Wiesen.

Dieses Jahr war auch ein kleiner Stopp am Rockoldinger Weiher mit eingeplant. 
Nach unserer Ankunft am Weiher haben wurden die Gefahren, die ein Gewässer mit sich bringt, mit den Kindern besprochen und wie man sich am Weiher verhält.

Viele Kinder kannten auch schon einige Regeln:

  • nicht zu nah und alleine an das Wasser.
  • nicht rennen und vor allem nicht aus der Gruppe wegrennen.
  • nur an den Weiher in Begleitung eines Erwachsenen.
  • nicht so laut sein, damit man die Tiere nicht erschreckt.
  • aufeinander achtgeben 

Nach dem gemeinsamen Picknick wurde die Geschichte „Zwerge im Frühling“ vorgelesen und anschließend mit Naturmaterialien kleine Häuschen für die Zwerge gebaut.

Wir hatten drei tolle Tage und hatten ganz viel Spaß!!

Wandertag zum Zahnarzt

Die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Sonnenschein machten sich auf den Weg zur Zahnarztpraxis Dr. Reichmann.

Die Kinder erfuhren dort spannendes und wissenswertes über die Zähne und wie man die Zähne gesund hält.

 

Danke an das Praxisteam, dass wir kommen durften.

Der Osterhase zu Besuch in der Kindertagesstätte Sonnenschein

Bevor die Kinder ihr Osternest suchen konnten, stärkten sie sich bei einem reichhaltigen Osterfrühstück.

Vielen Dank an alle Eltern, die für die leckeren Buffets in den Gruppen gesorgt haben.

Recht herzlichen Dank an den Biohof Rettermayer für die bunten Eier.

Karatestunde für die Schulanfänger

Danke an Herr Savas Göneler für die sehr schöne Karatestunde in unserer Einrichtung. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Ein Tag fast wie am Meer

Die Sonnenscheinkinder besuchten die Vohburger Salzgrotte.

Danke an Familie Gaul, dass wir bei euch sein durften.

Käferkinder besuchen Schreinerei

Die Käferkinder der Kindertagesstätte Sonnenschein besuchten die Schreinerei Stangl in Rockolding. Dort wurde den Kindern durch Herrn Stangl die beeindruckende Arbeit eines Schreiners in einem modernen Handwerksbetrieb gezeigt und erklärt. Mit großen Augen machten die Kinder einen Rundgang durch die Werkstatt und bestaunten die riesige Kreissäge sowie weitere Geräte und Werkzeuge. Zum Abschluss bekamen die Kinder ein Holzosterei mit in die Kita, aus dem jedes Kind ein eigenes Osterei individuell gestalten darf.

Der Dank des Käferteam gilt auch im Namen der Kinder für den tollen Vormittag und das besondere Engagement von Herrn Thomas Stangl.

Magie in der Kindertagesstätte Sonnenschein zum Faschingsendspurt.

Der Zauberer Pierre Brenó aus Ingolstadt war zu Gast bei den Kindern in der Tagestätte Sonnenschein. Der Magier sucht sich bei seinen Vorstellungen aus dem Kinder Publikum kleine Assistenten aus und taucht in die Welt der Magie ein. Gemeinsam mit den Kindern wird überlegt, was ein Zauberer eigentlich so alles benötigt.

Schnell wurde von den Kinder vorgeschlagen: Zauberhut, Zauberstab, Zaubergewand und Zauberkiste. Der Zauberspruch „Abrakadabra, Simsalabim, Hokus-Pokus-Fidebus und dreimal schwarzer Kater war der magische Spruch der gebraucht wurde um erfolgreich zu zaubern.

Mit Erstaunen stellten die Kinder fest, dass der Zauberer unter anderem seinen eigenen Zauberstab, verschwinden ließ, Geldscheine aus einem vorher leeren Silbergefäß rauszog oder Watte in Gold verwandelte.

Ein schöner Vormittag für die Kinder wir sagen Danke an Herrn Piere Breno.

Projekte im Sonnenschein

In einer Kinderkonferenz wurden Ideen für die nächsten Projekte gesammelt.

Derzeit beschäftigen sich die Sonnenscheinkinder mit den Berufen.

Unter dem aktuellen Thema erfahren die Kinder gerade die Aufgaben des medizinischen Fachpersonales sowie interessantes über den eigen Körper.

 

Bewegung ist gesund und ist für Kinder ein grundlegendes Bedürfnis.

Sich bewegen heißt, kennenlernen des eigenen Körpers und dessen Fähigkeiten, sich etwas zu zutrauen und überschüssige Kräfte abzubauen. Um diesen Bedürfnissen verstärkt auch im Kindergarten nach zu kommen, möchten wir den Kindern während der Freispielzeit auch den Garten öffnen. Hierbei hat das Kind die Möglichkeit, sich mit zwei Kindern aus den anderen Gruppen (max. 6 Kinder) großräumig im Garten zu bewegen. Gerade Kinder im Vorschulalter werden aufgrund der Naturbegegnung ganzheitlich auf die Anforderungen in der Schule gestärkt.

Die Kinder werden über Gefahren und Verhalten im Garten aufmerksam gemacht, indem die Kinder einen „Gartenführerschein machen.

Förderung der Kreativität durch Naturmaterialen

Die Kinder errichten mit Ihrer Erzieherin eine Werkstatt mit Naturmaterialien. Die Fotos zeigen die „Einweihung“ davon.

Der Nikolaus war da!

„ Nikolaus ,Nikolaus komm auch mal zu mir nach Haus.

Geputzte Stiefel stehen hier rum, bleiben sie leer fänd ich das dumm!

Pack viele Süße Sachen rein,

dann werde ich dir dankbar sein.“

 

Danke lieber Hubert für deinen alljährlichen Einsatz.

Die Vorweihnachtszeit in der Kindertagesstätte Sonnenschein

Es wird fleißig gebastelt und dekoriert. Natürlich gibt es zur Weihnachtzeit auch viele Geheimnisse.

Ob wir das Geheimnis, das auf Mama und Papa wartet, wirklich nicht verraten ?

St. Martinsfeier

Vielen Dank an den Rockoldinger Sport - und Schützenverein, der den Sonnenscheinkindern ermöglicht hat, ihre St.Martinsfeier auf ihrem Gelände abhalten zu dürfen.

Leider war der hauseigene KINDER-GARTEN  wegen der neuen Rasenanlage noch nicht nutzbar.

Vielen Dank an den engagierten Elternbeirat, der uns geholfen hat, alle notwendigen Materialen wie Töpfe, Würstel und Getränke zum Gelände des Sportvereines zu transportieren.

Es waren zwei sehr erfolgreiche und schöne Familienabende.

Ebenso möchten wir uns bei der FFW Rockolding für den „Begleitschutz“  und all unseren Nachbarn für das Schmücken ihrer Häuser bedanken.  

Neuer Elternbeirat

Von links : Frau Eva Maria Beringer ( Kassier ), Frau Mandy Schlögl (Schriftführerin ) ,Frau Tamara Gericke( Beisitzer), Frau Sabine Lindermayer ( Beisitzer),Frau Simone Hopf (2. Vorsitzende), Frau Tanja Oswald (1. Vorsitzende) Herr Thomas Stangl (Beisitzer)

Das Team " Sonnenschein "freut sich, auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Club der „Wackelzähne“

Die Vorschulkinder aus der Kindertageseinrichtung Sonnenschein wurden in den Club der „Wackelzähne“ aufgenommen und durften bereits erste Erfahrungen mit Zahlen und Buchstaben machen.

Außerdem beschäftigen sich die Sonnenscheinkinder mit dem Projekt Tiere im Herbst und schauen den Igel näher an.

Impressionen aus der Krippe

Die Eingewöhnungszeit ist gut gelungen und alle Kinder haben viel Spaß.

Erntedank im Sonnenschein

Mit einem reichlichen Frühstücksbuffet feierten die Sonnenscheinkinder in ihren Gruppen das Erntedankfest. Danach wanderten alle zur Kirche und schauten sich dort den Erntedankaltar an. An der Lanig Kapelle hörten die Kinder gespannt die Geschichte von der“ Ameise und das Weizenkorn“.

Danke an unsere Eltern, die für das Buffet gesorgt hatten.

Großalarm im Kindergarten Sonnenschein

In der Kindertagesstätte Sonnenschein wurde der Notfall geprobt.

Rund 100 Kinder und Erzieherinnen galt es bei dieser Übung zu evakuieren.

Dazu mussten die Feuerwehren aus Rockolding, Irsching ,Ernsgaden ,Ilmendorf und Vohburg eine vermisste Person bergen.

Das Szenario sah vor, dass es im Keller bei Wartungsarbeiten zu einer Explosion gekommen war.

Die Kinder und deren Eltern waren auf diese Übung im Vorfeld vorbereitet . Panik entstand nicht. Dennoch lief alles wie im Ernstfall ab. Das Personal sowie die Kinder wünschen sich ,dass es hoffentlich nie zu einem Ernstfall kommt.

Als Entschädigung für den doch ungewöhnlichen Kindergarten- / Krippenalltag gab es im Anschluss für die Feuerwehren und Kinder eine kleine Brotzeit im Garten.

Die Kindertagesstätte Sonnenschein bedankt sich bei den Freiwilligen Wehren für ihren ehrenamtlichen Einsatz.   

 

Ein Video der Übung gibt es auf https://www.tvingolstadt.de/mediathek/video/feuerwehr-im-sonnenschein/ zu sehen.

Abschlussausflug der Kinderkrippe

Am Freitag, den 08. Juli 2022, ging es für alle angehenden Kindergartenkinder zur Happy-Höcker-Farm nach Manching. Nach der Begrüßung und einer kleinen Stärkung beobachteten wir die Alpakas, Lamas und Trampeltiere. Wir spazierten durch einen kleinen Parcours, bürsteten die Trampeltiere, spielten gemeinsam und gestalteten bunte Gips-Lamas. Nach einem aufregenden Nachmittag ging es zurück nach Hause - mit vielen Erinnerungen an einen erlebnisreichen Ausflug.

Nun ist es Zeit „Pfiad Eich“ zu sagen und wir wünschen unseren Großen einen guten Start im Kindergarten!

Feld –und Wiesentag

„AUF DER WIESE IST WAS LOS
KRABBELTIERE KLEIN UND GR0ß
KRABBELTIERE GROß UND KLEIN
KRABBELT HEUT IM SONNENSCHEIN
KOMM WIR SCHAUEN UNS DAS MAL AN, WER AM BESTEN KRABBELN KANN“

 

„Zwei Mal im Jahr bieten wir einen Feld –und Wiesentag für die Kinder an.

Die Kinder erleben dabei die Natur im Wandel.

Jede Gruppe verbringt einen Vormittag auf Feldern und Wiesen und entdecken Bienen, Käfer oder sonstige Insekten. „

Ein erlebnisreicher Tag in der Bibliothek

Frau Schmid, Leiterin der sehr eindrucksvollen Vohburger Bücherei unternahm mit den Kindern eine „Reise“ zu den Buchstaben..

Somit konnten die Vorschulkinder ihr Wissen über die Buchstaben bereits unter Beweis stellen.

Besuch im Zoo „Wasserstern“

Unser diesjähriger Vorschulausflug ging in den Kleintier Zoo „Wasserstern“ nach Ingolstadt.  

Auf rund 1800 Quadratmetern tummeln sich hier 44 Tierarten.

Steffi eine Mitarbeiterin aus dem Zoo zeigte den Kindern :Griechische Landschildkröten, Köhlerschildkröten, einen Südamerikanische Nasenbär, einen roten Piranha, einen indischer Hautaffen, Wellensittiche, Krokodilmolche, eine Schneeeule, Hauskaninchen und vieles mehr.

Wir sind mit dem Bus hin und zurück gefahren.Unsere Kinder haben sehr viel Spaß gehabt, sie haben ganz viele Tiere gesehen und viel neues gelernt. Zum Schluss gab es für jedes Kind ein Eis im Zoo!

Wir freuen uns über die Zertifizierung „Haus der kleinen Forscher“

Diese Zertifizierung konnten wir uns erarbeiten, indem wir seit einigen Jahren in unseren Tagesablauf immer wieder Projekte zu den Themen Mathematik, Naturwissenschaft und Technik anbieten. Dabei spielt nachhaltiges Handeln eine Rolle. An diesem Projekt können Kinder ihren eigenen Fragen nachgehen und forschend die Welt entdecken.

Eine Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ zeigt, dass wir uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg gemacht haben, die Welt um uns herum zu erforschen.

NACH AUSSEN ZEIGEN, WAS INNEN DRINSTECKT.

Mit der Plakette „Haus der kleinen Forscher“ möchte die Stiftung und das Landratsamt Pfaffenhofen unser Engagement und die Qualität unsere Arbeit wertschätzen und für Eltern, Bildungspartner und andere Interessierte nach außen sichtbar machen.

Aus diesem Grund haben wir am Montag, den 20.06.22 gemeinsam mit dem stellvertretenden Landrat Karl Huber und den Vertretern des Jugendamtes, Herrn Christoph Ruppert und Frau Evi Zartner als Netzwerkkoordinatorin gemeinsam die Zertifikatsübergabe mit anschließendem kleinem Imbiss in unseren Garten gefeiert.

Eine kleine Kindergruppe aus dem Kindergarten experimentierte zum Thema Wasser.

Wir freuen uns sehr über diese Zertifizierung für unseren „Sonnenschein“ und bewerben uns schon bald für eine Folgezertifizierung.

Wie viel Eimer Wasser müssen in den Kübel damit das Kind auf der Wippe nach oben steigt.
von links : Frau Lessmann , Herr Christoph Ruppert, Frau Evi Zartner, Frau Kunzler-Weiss, Stellv. Landrat Karl Huber,2. BGM Frau Roswitha Eisenhofer

Vatertagsfeier in der Kindertagesstätte Sonnenschein

„ Lieber Papa ,hör mir zu,
keiner ist so cool wie du.
Danke dass wir Späße machen,
dass wir toben ,dass wir lachen.
Das wir uns verstehen.
Papa das ist wirklich schön.
Doch das allerbeste ist…
Das grad du mein Papa bist.“

Am Samstag luden die Sonnenscheinkinder Ihre Papas, zum Weißwurstfrühstück, zu einer kleinen Vatertagsfeier ein.

Passend zu dem Begrüßungslied von Andreas Gabalier „ I steh auf di“ hatten die Kinder als Vatertagsgeschenk ein T Shirt mit ihrem Fußabdruck gestaltet.

Nach dem  Lied und dem oben genannten Gedicht der Kinder, durften alle Papas ihr selbstgestaltetes, sehr persönliches, T- Shirt anziehen und es sich im „hauseigenen Biergarten“ gemütlich machen.

Die Kindertagesstätte Sonnenschein bedankt sich an der Stelle ganz besonders bei „MC RICH“ ( Metzgerei Richard Karg) für den großzügigen Rabatt.

Ebenso an Herrn Helfer, der uns zu unseren Festen immer gerne die Biertischgarnituren kostenlos zur Verfügung stellt.

Maifest im Kindergarten Sonnenschein

Den Start in den Mai übernahm der Kindergarten Sonnenschein am vergangenen Freitag mit einem Maifest.

Wenn sich das Wetter nicht gerade von seiner besten Seite zeigte hatten Klein und Groß viel Spaß.

Nach einer bayerischen Darbietung der Kinder, überreichte Herr Bürgermeister Martin Schmidt der Kindergartenleiterin Frau Sandra Kunzler –Weis für jedes Kind einen Eisgutschein ,der in der Eisdiele „ Dolche Vita“ in Vohburg eingelöst werden kann.

Der Elternbeirat bot in diesem Jahr sein traditionelles Tütenangeln an. Da konnten Kinder und Erwachsene tolle Preise gewinnen .Normalerweise ist der Elternbeirat mit dieser Aktion auf dem Josefimarkt vertreten.

Aufgrund von Einschränkungen in der Pandemie wurde das Angeln nun am Maifest angeboten und sorgte für einen guten Erlös“

 

Fotos: Herr Robert Bongiovanni

Der Frühling hält Einzug in der Kindertagesstätte Sonnenschein

Die Kinder bepflanzen ihre Hochbeete mit bunten Frühlingsblumen

Lustige Osternestsuche im Sonnenschein

Nach einem ausgiebigen Osterfrühstück suchten die Keinen und Großen Sonnenscheinkinder bei Frühlingshaften Wetter ihr Osternest.

Fasching im Kindergarten Sonnenschein

„Ob groß oder klein.
Fasching das muss sein.
Der Kindergarten Sonnenschein in Aktion.

Ob Sonne, Schnee oder auch Regen,
Fastnacht ist ein wahrer Segen,
denn jeder darf ein anderer sein.“

Die Ferien sind zu Ende

Die Kinder haben uns von ihren Ferien erzählt, vielen von ihnen ist dabei das „Feuerwerk“ von Silvester in Erinnerung geblieben! Deswegen haben wir schöne Silvester-Bilder entstehen lassen!

Es hat geschneit- die Kleinen experimentieren mit Schnee

Schade nur, das er so schnell in dem warmen Gruppenraum schmilzt.

Nehmen wir doch einfach einen Schaum.

Ein aufregender Tag im Kindergarten.

Der Nikolaus war im Garten. Wie letztes Jahr auch schon, hat sich unserer Nikolaus für jede einzelne Gruppe draußen Zeit genommen.

Wir haben gut aufgepasst, was der Nikolaus dort alles erzählt hat.

Die Kinder haben dem Nikolaus ein Fingerspiel gezeigt und ein Lied gesungen.

Und ganz klar, der Nikolaus hatte für jedes Kind natürlich auch ein Geschenk dabei.

Später gab es in den einzelnen Gruppen eine kleine Adventsfeier mit Lebkuchen.

 

Lieber Hubert Raith Danke für deinen alljährlichen Einsatz.

St. Martinsumzüge

Unsere St Martinsumzüge konnten wie geplant stattfinden. Jede Gruppe hatte an einem eigenen Tag die Möglichkeit mit Eltern Kindern , Erzieherinnen und natürlich mit den selbstgebastelten Laternen durch die Rockoldiger Straßen zu ziehen.

Für den Nachhauseweg  gab es für jedes Kind einen eingepackten Lebkuchen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Anwohnern und Nachbarn bedanken, die ihre Vorgärten und Hauseingänge so schön festlich mit Lichter für die Kinder geschmückt hatten, an die die FFW Rockolding für den „Begleitschutz“ und Bäckerei Pöppl für die leckeren St. Martinsgänse.

Vielen Dank an alle.